In den letzten fünf Jahren hatte der EuGH mehr als 50 Vorlageverfahren zu entscheiden. Per dato liegen damit weit mehr als 100 Entscheidungen vor, die in immer dichterer Form die Grundlagen für ein europäisches Vertragsrecht konkretisieren. Auffällig ist die steigende Zahl von Vorlagen aus den neuen Mitgliedstaaten. In der Sache dominieren in quantitativer Hinsicht zwei Bereiche: rechtliche Auseinandersetzungen um Finanzdienstleistungen jedweder Art und das Passagier- bzw. Reiserecht. Für Teilbereiche des Vertragsrechts entwickelt der EuGH eine eigenständige Dogmatik, die ein Überdenken nationaler rechtlicher Kategorien notwendig macht.

Additional Metadata
Keywords Consumer law, travel law, financial services, legal protection
Persistent URL hdl.handle.net/1765/123595
Journal European review of contract law (ERCL)
Citation
Kas, B., & Micklitz, H. W. (2014). Overview of cases before the CJEU on European Consumer Contract Law (2008–2013) – Part II. European review of contract law (ERCL), 10(2), 189–257. Retrieved from http://hdl.handle.net/1765/123595